C

 

Carl Schurz ('68)

Leider habe ich momentan keine Informationen zu dieser Rolle.

 

Des Christoffel von Grimmelshausen abenteuerlicher Simplicissimus
aka Simplizissimus

1. Das Hanauer Kalb
2. Der Jäger von Soest
3. Der Schatz
4. Adieu Welt
 
Inhalt: Der Knabe Simplizissimus wächst bei einfachen Bauern im Spessart auf. Doch die Idylle wird jäh vom Dreißigjährigen Krieg zerstört. Simplizissimus verschlägt es in die belagerte Festung Hanau. Als die Landsknechte dort derbe Scherze mit ihm treiben, flieht er mit seinem Freund Herzbruder zu den Kroaten. Aber auch hier geht es ihm nicht viel besser und so flieht er erneut. Leider hat er als Verkleidung Frauenkleider erwischt und schon bald stellen ihm die Männer nach. Als Zofe in Dienst genommen kann er kurzzeitig durchatmen, doch man kommt hinter sein Geheimnis und hält ihn für einen Spion.
Wieder nur knapp dem Tode entwischt, versucht er sich als Soldat und schnell ist er als Jäger von Soest berüchtigt und gefürchtet. Wie so oft zieht der Ruhm Neider auf den Plan, welche Simplex in eine Falle locken wollen. Das Glück ist ihm jedoch hold und er entkommt den Mördern und findet dabei noch einen gewaltigen Goldschatz. Aber jedes Glück wird nur alzu schnell vom Unglück eingeholt, dieses mal in Form einer Pfarrerstochter die ihm die Fesseln der Ehe anlegt. Durch seine neue Familie angetrieben verschlägt es Simplex nach Paris, wo er allein und ohne Geld zurück bleibt. Doch seine schöne Stimme öffnet ihm schon bald die Türen der schönsten Frauen und selbst das Zimmer der Königin bleibt ihm nicht verschlossen. Als er endlich auf dem Rückweg in seine Heimat ist, ist er von Krankheit gezeichnet. Und auch dem guten Herzbruder hat es erwischt, er stirbt in Simplex Armen.
Überdrüssig der Leiden dieser Welt zieht sich Simplex in die Einsamkeit in den Wäldern des Spessarts zurück.

Info: Günter spielt Springinsfeld, einen Soldaten, der beeindruckt durch Simplex Fähigkeiten sich dem Jäger von Soest anschließt und gemeinsam mit ihm so einige Abenteuer erlebt. In diesem Vierteiler spielt Günter nur im zweiten und dritten Teil mit.
 
Regie:Fritz Umgelter
Jahr:1975
Darsteller:Simplex - Matthias Habich
Herzbruder Ulrich - Christian Quadflieg
Jupiter - Herbert Stass
Springinsfeld - Günter Strack
Alexander Golling, Michel Vitold, Radovan Lukavsky, Kurt Jaggberg

 

Cliff Dexter: 4. Die herrenlose Dogge

Inhalt: Nach einer Party fährt der Atomphysiker Folco Sponelli zusammen mit seiner Verlobten nach Hause. Doch im Auto wartet ein bewaffneter Mann auf die beiden, der Sponelli auf der dunklen Straße aus dem Auto wirft und die Dame als Geisel mitnimmt. Völlig aufgelöst ruft er den Detektiv Cliff Dexter an, um ihn um Hilfe zu bitten, doch im Haus wartet bereits der Entführer und bedroht Sponelli mit einer Waffe. Als der sich am Telefon plötzlich ganz anders verhält und Dexter weiß machen will, dass die Verlobte gerade wieder aufgetaucht sei, wird Dexter stutzig. Er sucht getarnt Sponelli in dessen Haus auf um mit ihm von Angesicht zu Angesicht zu reden. Dabei erfährt er, dass der Entführer Sponelli zwingt Fotoaufnahmen seiner geheimen Unterlagen zu machen. Cliff Dexter folgt deshalb Sponelli bei dessen Treffen mit dem Entführer und tatsächlich kann er dem Verbrecher bis in sein Versteck folgen. Doch das Haus wird von einer großen Dogge bewacht. Da ist guter Rat teuer.
 
Regie:Helmut Herrmann
Jahr:1966
Darsteller:Cliff Dexter - Hans von Borsody
Jacqueline - Sabine Bethmann
Kommissar Meinert - Hans Schellbach
Folco Sponelli - Günter Strack
Eva Gross, Katharina Mayberg, Willi Sauerwald

 

Comenius

Inhalt: Leider habe ich momentan keine Informationen zum Inhalt.
 
Regie:Stanislav Barabas
Jahr:1974
Darsteller:Comenius - Thomas Holtzmann
Kaiser Ferdinand - Traugott Buhre
Kaiserin Eleonore - Evelyn Opela
Wachszieher - Günter Strack

 

 

Home