Theaterrollen

 

Günter absolvierte seine Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Stuttgart.
Sein Bühnendebüt gab er 1949 in Oberhausen, als Ferdinand, in Schillers "Kabale und Liebe".
Nach seiner Tätigkeit in Oberhausen (1949 - 1951) folgten weitere Engagements in Darmstadt (1951 - 1953), Wiesbaden (1953 - 1958) und Hannover (1958 - 1964).
Da seine zunehmenden Verpflichtungen für das Fernsehen zeitlich nicht mehr den Raum für ein festes Engagement zuließen, arbeitete Günter ab 1965 nur noch als freischaffender Schauspieler. Zu unserem Glück hat er es aber versucht, jedes Jahr mindestens einmal eine Rolle im Theater zu übernehmen.
 
Die Seite ist im Aufbau und wird bald ergänzt.

 

1946/1947

Darmstadt

  • Robert Ardrey: "Leuchtfeuer" als Nonny, Gehilfe
    Regie: Lilly Ackermann

1947

Darmstadt

  • Bernard von Brentano: "Phädra" als Teukros
    Regie: Karlheinz Streibing
    Uraufführung am 13. November 1947

1947/1948

Darmstadt

  • Thornton Wilder: "Eine kleine Stadt" als Wallace Webb
    Regie: Karlheinz Streibing

  • William Shakespeare: "Hamlet" als ein Edelmann und Fortinbras
    Regie: Karlheinz Streibing

1949

Oberhausen

  • Gerda Mahé und Ernst Rottluf: "Doppelte Spuren" als Kriegsberichterstatter
    Regie: Detlof Krüger

1950

Oberhausen

  • Friedrich Schiller: "Kabale und Liebe" als Ferdinand
    Regie: Detlof Krüger

  • Jean Anouilh: "Antigone" als Hämon
    Regie: Dr. Alfred Kruchen

  • Johann Wolfgang von Goethe: "Egmont" als Ferdinand
    Regie: Dr. Alfred Kruchen

  • Hans Schweikhart: "Lauter Lügen" als Theobald
    Regie: Oskar Schättiger

  • Jean-Paul Sartre: "Schmutzige Hände" als Hugo
    Regie: Oskar Schättiger

  • Robert Bürkner: "Der Froschkönig" als Prinz
    Regie: Gerhard Bräuer

1951

Oberhausen

  • Carl Zuckmayer: "Der Gesang im Feuerofen" als Tambour
    Regie: Hesso Huber

  • John B. Priestley: "Ein Inspektor kommt" als Eric
    Regie: Dr. Alfred Kruchen

  • Calderon de la Barca: "Der Richter von Zalamea" als Juan
    Regie: Oskar Schättiger

  • Alfred Gehri: "Im sechsten Stock" als Jonval
    Regie: Dr. Walter Falk

  • Eugéne Scribe: "Ein Glas Wasser" als Fähnrich
    Regie: Hans Ferdinand Altmann

Darmstadt

  • Georg Büchner: "Leonce und Lena" als Bedienter
    Regie: Ernst Dietz

  • William Shakespeare: "König Lear" als Herold
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Ernst Wilhelm Eschmann: "Alkestis" als Waffenträger
    Regie: Gustav Rudolf Sellner
    Uraufführung am 10. November 1951

  • Ernst Barlach: "Der Graf von Ratzeburg" als ein türkischer Hauptmann
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Werner Bernhardy: "Die Prinzessin und der Schweinehirt" als Der arme Prinz
    Regie: Ulrich Brecht

1952

Darmstadt

  • William Shakespeare: "Viel Lärm um nichts" als Claudio
    Regie: Peter Wackernagel

  • Heinrich von Kleist: "Prinz Friedrich von Homburg" als Graf Reuß
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Sophokles: "König Ödipus" in den Chören
    Regie: Gustav Rudolf Sellner
    Uraufführung der Übersetzung von Wolfgang Schadewaldt am 18. September 1952

  • Orazio Vecchi: "Amfiparnaso" als Zanni und Frulla
    Regie: Harro Dicks

  • William Shakespeare: "Ein Sommernachtstraum" als Demetrius
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Jean Giraudoux: "Der trojanische Krieg findet nicht statt" als Olpides
    Regie: Rolf Müller

  • Guido und Thekla von Kaulla: "Der gestiefelte Kater" als König Pumperling
    Regie: Franz Schneider

1953

Darmstadt

  • Heinrich von Kleist: "Das Käthchen von Heilbronn" als Ritter Flammberg
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Christian Dietrich Grabbe: "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" als Naturhistoriker
    Regie: Hans Schalla

  • altchinesisches Spiel von K'Ung, dt. von Oscar Benl: "Der Pfirsichblütenfächer" als Beamter und Offizier bei Tso
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • William Shakespeare: "Was ihr wollt" als Sebastian
    Regie: Gustav Rudolf Sellner

  • Paul Willems: "Bärenhäuter" als Soldat
    Regie: Rolf Müller

  • Max Frisch: "Don Juan" als Don Rodrigo
    Regie: Rolf Müller

Wiesbaden

  • Friedrich Schiller: "Maria Stuart" als Okelly
    Regie: Detlof Krüger

  • Arthur Miller: "Tod eines Handlungsreisenden" als Happy
    Regie: Detlof Krüger

  • Axel Ivers: "Der König von Uganda" als Klaus Balling
    Regie: Axel Ivers

  • Alexander N. Ostrowskij: "Wölfe und Schafe" als Wlass
    Regie: Detlof Krüger

  • Georg Büchner: "Leonce und Lena" als 1. Diener
    Regie: Walter Pohl

  • Christopher Fry: "Ein Phönix zuviel" als Tegeus-Chromis
    Regie: Ulrich Brecht

  • Christopher Fry: "Schlaf der Gefangenen" als Soldat David König
    Regie: Ulrich Brecht

  • Ruth und Augustus Götz: "Die Erbin" als Robert Townsend
    Regie: Axel Ivers

  • Johann N. Nestroy: "Die beiden Nachtwandler" als Puff, Gauner später als Franz, Kellner
    Regie: Kurt Nachmann

1954

Wiesbaden

  • Friedrich Schiller: "Kabale und Liebe" als Ferdinand
    Regie: Kurt Nachmann

  • Fritz von Unruh: "Duell an der Havel" als Leutnant v. Zieten
    Regie: Friedrich Schramm
    Uraufführung am 27. März 1954

  • William Shakespeare: "Der widerspenstigen Zähmung" als Tranio
    Regie: Kurt Nachmann

  • Axel von Ambesser: "Wie führe ich eine Ehe" als Rolf Garven
    Regie: Detlof Krüger

  • Frederick Knott: "Bei Anruf - Mord!" als Max Halliday
    Regie: Ulrich Brecht

  • Johann Wolfgang von Goethe: "Iphigenie auf Tauris" als Pylades
    Regie: Detlof Krüger

  • William Shakespeare: "Maß für Maß" als Bernardin
    Regie: Friedrich Schramm

  • Heinrich von Kleist: "Der zerbrochene Krug" als Ruprecht
    Regie: Detlof Krüger

  • Friedrich Schiller: "Die Verschwörung des Fiesco zu Genua" als Deutscher
    Regie: Rolf Müller

  • Ferdinand Bruckner: "Fährten" als Lorenz
    Regie: Axel Ivers

  • Marcelle Maurette/ Guy Bolton: "Anastasia" als Felix Oblonski
    Regie: Detlof Krüger

1955

Wiesbaden

  • Andre Birabeau: "Mein Sohn, der Herr Minister" als Wurtz
    Regie: Ulrich Brecht

  • Johann Nestroy: "Lumpazivagabundus" als Leim
    Regie: Kurt Nachmann

  • Jean Giraudoux: "Der trojanische Krieg findet nicht statt" als 2. Mariner
    Regie: Rolf Müller

  • Iwan Turgenjew: "Ein Monat auf dem Lande" als Beljajew
    Regie: Rolf Müller

  • John Patrick: "Das kleine Teehaus" als Mr. Seiko
    Regie: Rolf Müller

  • Jean Anouilh: "Leocadia" als Taxichauffeur
    Regie: Rolf Müller

  • Friedrich Schiller: "Die Räuber" als Räuber Roller
    Regie: Detlof Krüger

  • Eugene O'Neill: "O Wildnis" als Arthur
    Regie: Siegfried Wischnewski

  • John Whiting: "Wo wir fröhlich gewesen sind" als Edward Sterne
    Regie: Detlof Krüger

  • Jean Anouilh: "Colombe" als Julien
    Regie: Detlof Krüger

  • Thornton Wilder: "Die Heiratsvermittlerin" als Cornelius Hackl
    Regie: Detlof Krüger

1956

Wiesbaden

  • William Shakespeare: "Ende gut, alles gut" als Erster Herr
    Regie: Kurt Nachmann

  • Yvan Goll: "Melusine" als Maurer
    Regie: Rolf Müller
    Uraufführung am 16.Februar 1956

  • Heinrich von Kleist: "Prinz Friedrich von Homburg" als Graf Georg von Sparren
    Regie: Detlof Krüger

  • N. Richard Nash: "Der Regenmacher" als Jim Curry
    Regie: Kurt Nachmann

  • Hugo von Hofmannsthal: "Christinas Heimreise" als Pferdeknecht
    Regie: Rolf Müller

  • Gerd Oelschlegel: "Die tödliche Lüge" als Rolf
    Regie: Detlof Krüger

  • Curt Götz: "Der Lügner und die Nonne" als Bodo
    Regie: Claus Peter Witt

  • William Shakespeare: "Was ihr wollt" als Sebastian
    Regie: Rolf Müller

  • Georg Kaiser: "Kolportage" als Erik
    Regie: Rolf Müller

  • Arthur Miller: "Blick von der Brücke" als Rodolpho
    Regie: Detlof Krüger

  • Gottfried Benn: "Die Stimme hinter dem Vorhang" als Isaak
    Regie: Claus Peter Witt

  • G. Bernhard Shaw: "Helden" als Bluntschli
    Regie: Axel Ivers

  • John Patrick: "Das kleine Teehaus" als Sergeant Aldrich
    Regie: Rolf Müller

1957

Wiesbaden

  • Peter Hirche: "Triumph in tausend Jahren" als Unteroffizier Emminger
    Regie: Rolf Müller
    Uraufführung am 15. Januar 1957

  • Eugene Scribe: "Das Glas Wasser" als Arthur Masham
    Regie: Rolf Müller

  • Gerd Oelschlegel: "Romeo und Julia in Berlin" als Steffen
    Regie: Detlof Krüger

  • Johann Wolfgang von Goethe: "Egmont" als Ferdinand
    Regie: Rolf Müller

  • Leopold Ahlsen: "Philemon und Baukis" als Alexandros
    Regie: Detlof Krüger

  • Joseph Kesselring: "Spitzenhäubchen und Arsenik" als Mortimer Brewster
    Regie: Claus Peter Witt

  • James Matthew Barrie: "Zurück zur Natur" als Reverend John Treherne
    Regie: Rolf Müller

  • Gotthold Ephraim Lessing: "Minna von Barnhelm" als Wachtmeister Paul Werner
    Regie: Detlof Krüger

  • William Shakespeare: "Wie es euch gefällt" als Orlando
    Regie: Rolf Müller

  • Ferdinand Bruckner: "Elisabeth von England" als Plantagenet
    Regie: Detlof Krüger

1958

Wiesbaden

  • Federico Garcia Lorca: "Bluthochzeit" als 2. Holzfäller
    Regie: Rolf Müller

  • Arthur Miller: "Die letzte Patrouille" als Lorenz Bang
    Regie: Detlof Krüger
    Uraufführung am 2. Februar 1958

  • Jean Baptiste Moliere: "Tartuffe" als Valére
    Regie: Rolf Müller

  • Alfred de Musset: "Lorenzaccio" als Pietro Strozzi
    Regie: Rolf Müller

  • Alexander N. Ostrowski: "Der Wald" als Pjotr
    Regie: Detlof Krüger

Frankfurt am Main (?)

  • Ernst Elias Niebergall: "Datterich" als Drehergeselle Schmitt
    Regie: Klaus Wagner

Hannover

  • Heinrich von Kleist: "Das Käthchen von Heilbronn" als Eginhardt von der Wart
    Regie: Franz Reichert

  • Hermann Moers: "Zur Zeit der Distelblüte" als 5. Gefangener
    Regie: Gerhard Reuter

  • Thomas Wolfe: "Schau heimwärts, Engel" als Jake Clatt
    Regie: Kurt Ehrhardt

1958/1959

Hannover

  • Thornton Wilder: "Die Alkestiade" als Herakles
    Regie: Franz Reichert

1959

Hannover

  • Archibald MacLeish: "Spiel um Job" als Job
    Regie: Franz Reichert

  • William Shakespeare: "Othello" als Cassio
    Regie: Harald Benesch

  • T. S. Eliot: "Der Privatsekretär" als B. Kaghan
    Regie: Gerhard Reuter

  • Jean Giraudoux: "Undine" als Ritter Hans von Wittenstein
    Regie: Hans Bauer

  • Reginald Rose/ Horst Budjuhn: "Die zwölf Geschworenen" als Nummer sieben
    Regie: Hans Rosenhauer

  • Tennessee Williams: "Camino Real" als Kilroy
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Friedrich Schiller: "Wilhelm Tell" als Wilhelm Tell
    Regie: Kurt Ehrhartdt

1960

Hannover

  • James Joyce: "Verbannte" als Robert Hand
    Regie: Hans Rosenbauer

  • Richard Sheridan: "Die Lästerschule" als Charles Flynn
    Regie: Hermann Stelter

  • Reinhard Goering: "Seeschlacht" als Erster Matrose
    Regie: Günther Fleckenstein

1961

Hannover

  • Dostojewski: "Raskolnikoff" als Dimitri
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Mattis Braun: "Medea" als Jason
    Regie: Friedrich Siems

  • Johannes von Saaz/Tepl: "Der Ackermann und der Tod" als Kläger
    Regie: Hans Bauer

  • Otto Zoff/Carlo Gozzi: "König Hirsch" als Truffaldino
    Regie: Hans Bauer

  • William Shakespeare: "Der widerspenstigen Zähmung" als Petruchio
    Regie: Hans Bauer

1962

Hannover

  • Jean Giraudoux: "Elektra" als Der Gärtner
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Bertold Brecht: "Leben des Galilei" als Federzoni, ein Linsenschleifer
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Max Frisch: "Andorra" als Der Geselle
    Regie: Kurt Ehrhardt/ Günther Fleckenstein

  • Gerhard Hauptmann: "Fuhrmann Henschel" als Franz
    Regie: Kurt Ehrhardt

1963

Hannover

  • Hans-Joachim Haecker: "Nicht im Hause - nicht auf der Straße" als Polizeiwachtmeister
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Aimé Césaire: "Und die Hunde schwiegen" als Rebell
    Regie: Günther Fleckenstein

  • William Shakespeare: "Der Kaufmann von Venedig" als Graziano
    Regie: Peter Palitzsch

  • Jean Giraudoux: "Die Irre von Chaillot" als Retter
    Regie: Günther Fleckenstein

1964

Hannover

  • Bertolt Brecht: "Schweyk im zweiten Weltkrieg" als Baloun
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Georges Schehadé: "Sprichwörterabend" als Kastor
    Regie: Jean-Pierre Ponnelle

  • Aristophanes/Peter Hacks: "Der Frieden" als Trygaios
    Regie: Günther Fleckenstein

  • William Shakespeare: "König Lear" als Graf von Kent
    Regie: Heinz Hilpert

  • Ludwig Thoma: "Moral" als Otto Wasner
    Regie: Kurt Ehrhardt

  • Karl Kraus: "Die letzten Tage der Menschheit" als Der Nörgler
    Regie: Günther Fleckenstein

  • Friedrich Schiller: "Die Räuber" als Räuber Roller
    Regie: Kurt Ehrhardt

1965

Recklinghausen Ruhrfestspiele

  • Friedrich Schiller: "Die Räuber" als Räuber Roller
    Regie: Heinrich Koch

  • Berthold Brecht: "Mutter Courage und ihre Kinder" als Feldwebel
    Regie: Harry Buckwitz

1972

Tournee

  • Arthur Miller: "Blick von der Brücke" als Eddie Carbone
    Regie: Werner Kraut

1973

Recklinghausen Ruhrfestspiele

  • John Steinbeck: "Von Mäusen und Menschen" als Lennie
    Regie: Karl-Heinz Stroux

1974

Comoedienhaus Wilhelmsbad/ Hanau

  • Molière/ Wolfgang Deichsel: "Schule der Frauen" als Arnold
    Regie: Dieter Bitterli/ Wolfgang Deichsel

1975

Frankfurt Volkstheater

  • Gert Gesch: "Die Kandidatin" als Bürgermeister Heini Schultze
    Regie: Danielo Devaux

Staatstheater Darmstadt, Hessische Spielgemeinschaft

  • Ernst Elias Niebergall: "Datterich" als Drehermeister Dummbach
    Regie: Robert Stromberger

1976

Staatstheater Darmstadt, Hessische Spielgemeinschaft

  • Ernst Elias Niebergall: "Datterich" als Drehermeister Dummbach
    Regie: Robert Stromberger
    Fernsehaufzeichnung

Comoedienhaus Wilhelmsbad/ Hanau

  • Eugène Labiche/ Wolfgang Deichsel: "Loch im Kopp" als Naube
    Regie: Wolfgang Deichsel
    Uraufführung am 3.Juni 1976

1978

Bad Hersfelder Festspiele

  • William Shakespeare: "König Heinrich der IV" als Sir John Falstaff
    Regie: Fritz Umgelter

1978/1979

(Tournee?) Bühne 64

  • Ödön von Horváth: "Glaube Liebe Hoffnung" als Präparator
    Regie: Philippe Pilliod

1980

Heppenheim Festspiele

  • Stefan Zweig/Ben Jonson: "Volpone" als Volpone, ein reicher Levantiner
    Regie: Hans Richter

1981

Bad Hersfelder Festspiele

  • Carl Zuckmayer: "Der fröhliche Weinberg" als Jean Baptiste Gunderloch
    Regie: Günther Fleckenstein

1983

Heppenheim Festspiele

  • William Shakespeare: "Was ihr wollt" als Junker Tobias von Rülp
    Regie: Hans Richter

83(?)/ 84/ 85/ 86(?)

Tournee

  • Anthony Shaffer: "Revanche" als Andres Wyke
    Regie: Kai Braak

1985

Staatstheater Darmstadt, Hessische Spielgemeinschaft

  • Carl Zuckmayer: "Der fröhliche Weinberg" als Jean Baptiste Gunderloch
    Regie: Robert Stromberger

1990

Frankfurt am Main, Fritz Rémond Theater im Zoo

  • Ludwig Thoma: "Moral" als Fritz Beermann
    Regie: Egon Baumgarten

1993

Staatstheater Darmstadt, Hessische Spielgemeinschaft

  • Carl Zuckmayer: "Der fröhliche Weinberg" als Jean Baptiste Gunderloch
    Regie: Robert Stromberger

Heppenheimer Festspiele

  • William Shakespeare: "Viel Lärm um nichts" als Don Pedro
    Regie: Jürgen Nola

???

Theaterstücke bei denen mir noch Information fehlen.

  • Peter Weiss: "Marat" als Marquis de Sade

  • Friedrich Schiller: "Wilhelm Tell" als Wilhelm Tell

  • Johann Wolfgang von Goethe: "Götz von Berlichingen" als Götz von Berlichingen

  • Calderon de la Barca: "Der Richter von Zalamea" als Pedro Crespo

 

 

Home