Home
 
TV-Tipps
Filmographie
Theater
Synchronisation
Hörspiel
Biographie
Bildergalerie
Autor
Fanreisen
Gästebuch
Links
Newsarchiv
Updatearchiv
Danksagung
 
Impressum
Datenschutz

 

© 2002- 2019
Günter Strack Fanseite

Film/Fernsehrolle

Als wär's ein Stück von mir
 
Inhalt: Eine Verfilmung der Autobiografie des deutschen Schriftstellers Carl Zuckmayer.
Gespielt wird direkt in einem Fernsehstudio, indem die wechselnden Schauplätze der einzelnen Szenen sichtbar umgebaut werden und die Schauspieler quasi live spielen. Der Erzähler oder auch Spielleiter genannt, wird von Herbert Mensching gegeben. Er führt den Zuschauer dabei in die jeweilige Zeit mit dokumentarischen Film- und Fernsehszenen ein und leitet in die kurzen Ausschnitte der live-gespielten Theaterszenen über. Zudem schlüpft der Spielleiter selbst in die Rolle Zuckmayers, wenn wichtige Ereignisse aus dessen eigenen Leben demonstriert werden. So zum Beispiel bei Zuckmayers Flucht vor dem Nazi-Regime, was ihn über Österreich und die Schweiz bis hin nach Amerika führte.
Außerdem werden Szenen aus den wichtigsten Stücken Zuckmayers angespielt. Zum Beispiel, "Des Teufels General", "Der fröhliche Weinberg" und "Der Hauptmann von Köpenick".
 
Info: Eine tolle Inszenierung der sehr zu empfehlenden Autobiografie. Als Zuschauer fühlt man sich vom Spielleiter mit auf eine Reise genommen, quer durch die Anfänge des 20 Jahrhunderts und das bewegte Leben Zuckmayers.
Günter ist in einer kurzen Szene aus dem Theaterstück "Der fröhliche Weinberg" als Weinbergsbesitzer Gunderloch zu sehen.
 
Rolle:Baptist Gunderloch
Regie:August Everding
Jahr:1976
Erstausstrahlung:27.12.1976
Darsteller:Spielleiter ... Herbert Mensching
Klaus Schwarzkopf
Will Quadflieg
Peter Fricke
Christine Ostermayer
Gunnar Möller
Carl Paryla
Richard Münch
TV-Termine:Leider gibt es in den nächsten Tagen keine Ausstrahlung im TV

 

Zurück