Home
 
TV-Tipps
Filmographie
Theater
Synchronisation
Hörspiel
Biographie
Bildergalerie
Autor
Fanreisen
Gästebuch
Links
Newsarchiv
Updatearchiv
Danksagung
 
Impressum
Datenschutz

 

© 2002- 2019
Günter Strack Fanseite

Film/Fernsehrolle

Der Frieden
 
Inhalt: Weil in ganz Griechenland die Städte untereinander im Krieg liegen fliegt der Winzer Trygaios auf einem Mistkäfer in den Olymp, doch dort trifft er nur auf Hermes. Dieser muß auf den Hausstand der Götter aufpassen, da diese wegen des Kriegslärmes verreist sind.
Von Hermes erfährt er, daß der Krieg den Frieden in einen tiefen Brunnen geworfen hat. Trygaios beschwört nun die Bewohner der griechischen Städte, ihm dabei zu helfen, den Frieden wieder ans Tageslicht zu ziehen. Da aber alle wild durcheinander ziehen, und Trygaios und Hermes sich ganz heraus halten, gelingt die Sache nicht. Erst als alle mit anpacken und sich miteinander absprechen, schaffen sie es den Frieden herauf zu ziehen. Mit der Friedensgöttin erscheinen auch Lenzwonne und Herbstfleiß und Trygaios nimmt alle drei mit zurück auf die Erde. Dort übergibt er den Frieden an das Volk und Herbstfleiß an die Ratsherren. Nur Lenzwonne behält er, um sie zur Frau zu nehmen.
Während die Hochzeitsvorbereitungen anlaufen bekommt Trygaios Besuch von einem Helmschmid und einem Waffenkrämer, die sich beide darüber beschweren, daß sie zu Friedenszeit nichts verdienen und den Krieg zurück wollen. Trygaios verspottet beide und zeigt ihnen, daß man ihre Kriegswaffen auch auf andere Art und Weise nutzen kann. Gleich danach kommt ein Kriegsprophet, doch auch den vergrault Trygaios indem er ihm seine eigenen Füße als Opfergabe anbietet. Nur die Bewohner der Stadt feiern Trygaios und seine Triumph über den Krieg.
 
Info: Theateraufführung des Landestheaters Hannover. Das Stück stammt vom griechischen Dichter Aristophanes und wird in einer Bearbeitung von Peter Hacks gezeigt.
 
Rolle:Trygaios
Regie:Günther Fleckenstein
Jahr:1965
Erstausstrahlung:1965
Darsteller:1.Sklave ... Siegmund Giesecke
2.Sklave ... Wolfgang Velten
Hermes ... Willy Reichmann
Herbstfleiß ... Gertrud Hinz
Lenzwonne ... Christiane Kurig
Ewald Gerlicher
Erich Stülpner
Richard Haller
Eugen Bergen
Walter Starz
Hildegard Schreiber
Margarete Schott
TV-Termine:Leider gibt es in den nächsten Tagen keine Ausstrahlung im TV

 

Zurück