Home
 
TV-Tipps
Filmographie
Theater
Synchronisation
Hörspiel
Biographie
Bildergalerie
Autor
Fanreisen
Gästebuch
Links
Newsarchiv
Updatearchiv
Danksagung
 
Impressum
Datenschutz

 

© 2002- 2019
Günter Strack Fanseite

Film/Fernsehrolle

Tatort - 026. Ein ganz gewöhnlicher Mord
 
Inhalt: In der Bremer Bahnhofsgaststätte lernen sich 4 Männer kennen. Da alle fremd in der Stadt sind, beschließen sie die Nacht zusammen mit einer Sauftour durch die Bars der Stadt zu verbringen. Einer von ihnen, Friedhelm Sacher, ist Vertreter für Damenoberbekleidung und hat an diesem Tag ein gutes Geschäft abgeschlossen. Da er es aber nicht mehr rechtzeitig zur Bank geschafft hat, hat er nun die Brieftasche voller Geld. Die anderen Trinkbrüder bemerken dies schnell, denn Sacher schmeißt eine Lokalrunde nach der andern und so kommen die drei auf den Plan, den Mann zu überrumpeln und ihm das Geld abzunehmen. Doch die Sache geht unerwartet schief.
Der Prozess wegen Totschlages an Friedhelm Sacher wird nun wieder aufgerollt und so wird in Form einer Reportage ein Bild der letzten Stunden im Leben des Opfers und seiner Täter angefertigt. Dazu werden die Beteiligten, Kommissar Böck, Staatsanwalt Dr. Jasmers und die Reporterin Freidank von der Bremer Tageszeitung interviewt.
 
Info: Leider gibt es momentan keine Informationen.
 
Rolle:Friedhelm Sacher
Regie:Dieter Wedel
Jahr:1972
Erstausstrahlung:04.02.1973 (RB)
Darsteller:Michael Puczek ... Hans Brenner
Wolfgang Henning ... Volker Eckstein
Kurt Westhoff ... Peter Schiff
Kommissar Böck ... Hans Häckermann
Brigitte Grothum
Fritz Lichtenhahn
Dagmar Berghoff
Til Erwig
Hans-Helmut Dickow
Franz Rudnick
Antje Hagen
Uwe Dallmeier
TV-Termine:Leider gibt es in den nächsten Tagen keine Ausstrahlung im TV

 

Zurück