Home
 
TV-Tipps
Filmographie
Theater
Synchronisation
Hörspiel
Biographie
Bildergalerie
Autor
Fanreisen
Gästebuch
Links
Newsarchiv
Updatearchiv
Danksagung
 
Impressum
Datenschutz

 

© 2002- 2019
Günter Strack Fanseite

Film/Fernsehrolle

Verkündigung
 
Inhalt: "Vergebt mir, dass ich glücklich bin", bittet die schöne Violäne den vom Aussatz befallenen Baumeister Peter von Ulm. Und mit Tränen in den Augen küßt sie ihn.
Violänes Glück währt nicht lange. Nach dem Kuß erkrankt auch sie. Ohne Hoffnung auf Genesung muß sie das Elternhaus und den Verlobten verlassen. Jahrelang haust Violäne in einer Höhle. Da erscheint an einem eisigen Weihnachtsabend ihre hartherzige Schwester. Sie bringt der inzwischen Erblindeten ihr totes Kind und verlangt: "Gib es mir lebend zurück!" Und während draußen Engelschöre singen, geschieht ein Wunder.
 
Zwei gegensätzliche Frauen stehen im Mittelpunkt dieses im Mittelalter spielenden Mysterienspiels: Die barmherzige Violäne und ihre hartherzige Schwester Mara. Violäne als "Magd des Herrn", die wie die Gottesmutter Trägerin der Erlösung ist. Mara aber verkörpert das Böse, das durch die Gnade in das Heilsgeschehen einbezogen wird.
[©:Hörzu]
 
Info: Leider gibt es momentan keine Informationen.
 
Rolle:Jakobäus
Regie:Oswald Döpke
Jahr:1963
Erstausstrahlung:18.12.1963 (ZDF)
Darsteller:Andreas Gradherz ... Heinz Klevenow
Mutter ... Lina Carsten
Violäne ... Maria Emo
Mara ... Claudia Wedekind
TV-Termine:Leider gibt es in den nächsten Tagen keine Ausstrahlung im TV

 

Zurück