Hallo liebe Günter-Fans,


nun ist es schon zwei Wochen her, dass ich mal wieder in Darmstadt war und es wird Zeit, dass ich ein wenig darüber berichte. In Darmstadt fand nämlich während des Heiner-Festes ein Erinnerungsabend anlässlich des 75. Geburtstages von unserem Günter statt. Als großer Fan habe ich natürlich die Chance genutzt und einen Teil meines Jahresurlaub (3 Tage) dorthin verlegt. Günters Elternhaus ist die dunklere Seite dieses Doppelhauses
 
Ich habe es auch nicht versäumt, mir bei dieser Gelegenheit die Stadt ein wenig genauer anzusehen. Dabei war ich auch am Elternhaus von Günter, in dem er mit seinen Eltern und seinen Brüdern seit 1937 gewohnt hatte. Viele Jahre später hat Günter dann auch selbst mit seiner Frau darin gelebt, vor allem dann, wenn er in der Umgebung gedreht hat, zum Beispiel in Frankfurt für die Serie "Ein Fall für zwei".
 
Justus-Liebig HausAm Sonntag, den 4.7.2004 fand dann im Justus-Liebig Haus der Erinnerungsabend statt. Der Film- und Videoclub Darmstadt zeigte in einem bunt gemischtem Programm heitere und unterhaltsame Ausschnitte aus Filmen und Interviews des Schauspielers. Es waren sicher über 200 Leute im Saal, die alle gespannt auf die Leinwand sahen. Der Ehrenvorsitzende des Videoclubs, Henry Krapp, gab zwischen den einzelnen Szenen Erklärungen und Informationen an das Publikum weiter. Natürlich kamen dabei auch etliche amüsante Anekdoten zu Tage.
Günters Frau Lore war an diesem Abend leider nicht unter den Gästen, da sie einen privaten Termin wahr nehmen musste. Aber wir haben alle an sie gedacht und senden unsere besten Wünsche an sie. Wir vergessen den Günter nicht, versprochen!
Leider war mein Aufenthalt in Darmstadt sehr kurz und verregnet, so dass ich nicht mehr Sehenswürdigkeiten ansteuern konnte. Aber ich werde sicher wieder kommen.
Wollt ihr noch mehr wissen, dann lest euch doch den Zeitungsartikel durch, der ein paar Tage später im Darmstädter Echo erschienen ist.
 
[©Juli 2004]
Home