Home
 
TV-Tipps
Filmographie
Theater
Synchronisation
Hörspiel
Biographie
Bildergalerie
Autor
Fanreisen
Gästebuch
Links
Newsarchiv
Updatearchiv
Danksagung
 
Impressum
Datenschutz

 

© 2002- 2019
Günter Strack Fanseite

Gästebuch

Trag Dich doch einfach ein!

Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13

Angezeigt werden die Einträge 31 - 40 von insgesamt 126 Einträgen
am 27.04.2011 schrieb:
Max (23) aus Lichtenfels
Hallo sehr schöne Seite die Ihr da gemacht habt.
Bin durch zufall hir weil ich mich vor kurzen daran erinnert habe das ich früher die Serie der König im fernseh geschaut habe und diese immer total super fand. Ich war zwar damals noch etwas jung aber da der drehort ja bamberg war und umgebung hat es immer sehr viel spaß gemacht es anzuschauen.
Wollt mal fragen ob man da an Material oder Serien noch ran kommt oder wo man sie noch anschauen kann.

am 25.01.2011 schrieb:
Siegfried D. Hoffmann aus Sigmaringen
Liebe Ellen, liebe Frau Strack, liebe Freunde/innen von Günter!

Schon wieder ist ein Jahr ins Land gegangen und wir gedachten am 18. Januar dem Todestag von Günter. traurig
Wie wohltuend und wie schön ist es, dass die große Zahl der Fans sich an "ihren" Günter erinnert. Liebe Ellen, auf Deinen Schultern ruht eine Menge Verantwortung und Arbeit für diese Fan-Seite und ich erlaube mir im Namen der großen Fan-Gemeinde Dir ein herzliches Dankeschön zu sagen.
Wir wünschen Dir, dass Du uns noch viele Erinnerungen an Günter präsentieren und Du weiterhin soviel Zeit für für die Gestaltung dieser Fan-Seite aufbringen kannst.
Liebe Frau Strack, all die vielen Fans und Freunde von Günter bestätigen immer wieder auf Neue, dass wir gerne seinen Spuren folgen. Sie haben an diesem gelebten Leben von Günter einen großen Anteil und hierfür möchten wir Fans uns auch bei Ihnen bedanken und wünschen Ihnen Gesundheit und Zufriedenheit. Seien Sie ganz herzlichst gegrüßt von der Fan-Gemeinde GÜNTER STRACK.
Ihr Siegfried D. Hoffmann Liebe

am 21.01.2011 schrieb:
HP Vogt (50) aus Deutschand
Hallo, wir finden diese Seite sehr gut gelungen und ich bin sehr froh, dass noch an diesen wunderbaren und einzigartigen Schauspieler, den wir alle hier sehr verehren, erinnert und gedacht wird. Immer, wenn ein Film mit Günter Strack gezeigt wird, schauen wir. Denn er hat unsere Herzen auf eine ganz eigene und wohltuende Art bewegt und berührt. Das wollten wir einfach mal loswerden. Also- recht vielen Dank für diese schöne Seite. Bitte denken Sie weiter an diesen wunderbaren Schauspieler - vielen Dank, HP Vogt und Angehörige ...smile

am 10.01.2011 schrieb:
Aleksandra Katic (35) aus Bad Camberg
Hallo Ellen, hallo liebe Günter - Fans! Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Neues
Jahr 2011 !!! Dann möchte ich mich vor allem bei Dir, Ellen, für Deine Antwort und Information auf meine Frage über den "Wilden Honig" in der letzten Folge von "Mit Leib und Seele" bedanken. Jetzt weiss ich endlich, was der Bischof Neubauer damit gemeint hat. Ich bin zwar katholisch, aber
solche hohen theologischen Themen und Fragen sind mir dann doch sehr schwer zu verstehen.
Auch bei Herrn Appelhoff bedanke ich mich nochmal für die E-mail, die er mir geschickt hat wegen meiner Frage nach dem Drehort, wo diese Serie gedreht wurde. Eben habe ich im Gästebuch gelesen, dass Sie dort auch diese Frage beantwortet haben! Also Euch beiden nochmal vielen Dank für Eure Infos und Antworten, um meine Wissenslücken zu schliessen! Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass endlich mal die 4. (und leider auch damit die letzte) Staffel dieser tollen Serie auch auf DVD
erscheint! Also, Euch allen eine schöne Zeit und vielen Dank für alle Informationen !!! Einfach toll, diese Fanseite, dass so an Günter noch gedacht wird (vor allem noch mit so lustigen Anekdoten
von und mit ihm) !!! Herzliche Grüsse aus dem Taunus von Aleksandra

am 07.01.2011 schrieb:
Theo Appelhoff (67) aus 63933 Mönchberg
Hallo Ellen, hallo Günter Strack Fans,

ich bin erst kürzlich auf die Seite gestoßen. Ich war immer schon ein Fan von Günter Strack. Ganz besonders aber ab dem Zeitpunkt, als ich mit ihm vor der Kamera stehen durfte.
Als Günter Strack in der Serie "Mit Leib und Seele" den Führerschein machte, wurde dies in unserer Fahrschule gedreht und meine Frau und ich spielten Fahrschüler. In den Drehpausen hatten wir ausgiebig Gelegenheit uns mit ihm zu unterhalten. Er war so natürlich und locker, wie in seinen Rollen. So hat er von seiner Fahrschulzeit erzählt, oder auch von dem großen Unterschied zwischen Film/Fernsehen und Theater. "Es ist fast ein anderer Beruf."
Eine kleine Episode, die seine Beliebtheit und Beleibtheit erklärt:
Unsere Vermieter hatten ihr Wohnzimmer als Garderobe zur Verfügung gestellt. In einer Drehpause um 10 Uhr ging er in die Wohnung und begann gleich zu schnuppern. "Was riecht denn hier so gut?"
Unsere Vermieterin: "Ich habe gerade Erbsensuppe gekocht." Günter Strack: "Erbsensuppe, die esse ich ja für mein Leben gern."
So aß er dann nach dem Motto seiner Malteser Werbung: "Man könnt sich ja sonst nichts." zu dieser Zeit schon 2 große Teller Erbsensuppe und war über den Geschmack begeistert. "Sie können ja kochen, Sie hätte ich auch geheiratet." So konnte er alle um den Finger wickeln.

Viele Grüße und ein dickes Lob an die Ellen für ihre Mühe

Theo

Autor: Vielen Dank für deine schöne Anekdote. smile

am 06.01.2011 schrieb:
Christian (49)
Liebe Ellen,

ich kehre gerade aus den Tiefen meines Archivs zurück, wo ich mir noch einmal die Serie "Tod eines Schülers" angeschaut habe. Natürlich tief bewegt - es war meine Zeit damals. Ich bin mit Günter Strack groß geworden, er war nicht wegzudenken aus den vielen wunderbaren Momenten entspannten Fernsehglücks. Umso schöner, dass ein so junger Mensch wie du auf so wunderbare Weise an den großen Günter Strack erinnerst. Ich sage danke !

Autor: Bitte schön, ich machs ja gern smile

am 18.08.2010 schrieb:
Aleksandra (35) aus Bad Camberg
Hallo Ellen, hallo liebe Günter - Fans! Ich habe mal zwei Fragen zur Serie "Mit Leib und Seele".
1.) Wurde die Serie tatsächlich auch in Hessen gedreht, oder woanders? Mittlerweile weiss ich
zwar, dass es den Ort "Eberfeld", wo die Serie spielt, in Wirklichkeit nicht gibt. Aber der
Limburger Dom und Teile von Limburg waren manchmal in der Serie zu sehen. Aber wo spielt die
Serie sonst in Wirklichkeit bzw. wo wurde sie gedreht?
2.) Meine zweite Frage bezieht sich auf die letzte Folge der Serie: "Der wilde Honig". Wie ist
dieser Titel zu verstehen, wie ist er gemeint? Z. B. in der Szene, wo Bischof Neubauer an
seiner Krankheit stirbt und sein Freund Kempfert bei ihm ist, murmelt er noch seine letzten
Worte: "...wilder Honig". Und auch als Kempfert ganz am Finale an Neubauers Grab steht,
sagt dieser wiederum die gleichen Worte des toten Bischofs: "Jetzt weiss ich, Johannes, was
du gemeint hast mit `Wilder Honig` oder so ähnlich. Ich weiss es aber nicht, wie und in
welchem Zusammenhang dieser Titel gemeint ist und was der Bischof und Kempfert damit sagen
wollen. Weiss es einer von euch? Dann freue ich mich, wenn es mir einer erklären könnte.
Viele liebe Grüsse an Euch alle! Aleksandra

Autor: Zu deiner Frage 1) Wie du schon richtig heraus gefunden hast, gibt es Eberfeld nicht wirklich smile die Serie wurde in der bayrischen Stadt Großostheim gedreht und die Kirche heißt St.Peter und Paul - für Bilder kannst du mal unter "Fanreisen" nachsehen, da gibts ein paar Schnappschüsse
Zu deiner zweiten Frage) Der Begriff "Wilder Honig" stammt aus dem Matthäus Evangelium und soll die Speise des Täufers Johannes gewesen sein (zusammen mit Heuschrecken). - Ich glaube, dass es in etwa bedeuten soll, dass Bischof Neubauer am Ende seines Lebens erkannt hat, dass sein Streben nach dem Bischofsamt und sein Tun nicht die wahre Erfüllung gebracht hat. Er beneidet eigentlich seinen Freund Pfarrer Kempfert darum, dass er direkt am Menschen seinen Glauben leben kann und damit viel mehr Erfüllung erlebt und näher bei Gott ist.
Eure Ellen

am 04.08.2010 schrieb:
Freddy Albers (39) aus Hallenberg
Hallo zusammen,

ich wohne an der direkten Grenze zu Hessen (im südlichen Sauerland) und "Ein Fall für zwei" und vor allem die "Hessischen Geschichten" sind eine Jugenderinnerung. Umso mehr freute ich mich ü ber die DVD-Veröffentlichungen.

Meine absoluten Lieblings-Geschichten sind "Forelle Müllerin", "Gewußt wo", "Vorschrift ist Vorschrift", "Erna mon amour" ... und, und und.

Tolle Darsteller, in allen Folgen. Immer wieder köstlich anzusehen! Liesel Christ, Buddy Elias, Dirk Dautzenberg ... - ganz großes Kino!

Aber jetzt habe ich eine echte Fachfrage: Wo könnte der Gasthof stehen, der in "Forelle Müllerin" vorkommt? Im Hintergrund wirbt ein Plakat für den "Bienenmarkt Michelstadt", es hat eine kleine Treppe vorne und gegenüber ist ein kleiner Bach. Und es liegt offenbar etwas abseits, nicht mitten in einem Dorf....

Ich kann die Folge auswendig mitsprechen und würde unheimlich gerne dieses (und ich hoffe, es ist heute noch eines) Wirtshaus besuchen. Jüngst sah ich wieder die Ausfahrt Michelstadt an der A5...

Ich hoffe, mir kann jemand helfen. Herzliche Grüße an alle Günter-Strack-Fans aus dem Sauerland!


Autor: Hallo lieber Freddy,
das ist wirklich eine interessante Frage, die ich dir im Moment leider nicht beantwortetn kann. Aber vielleicht kann es ja einer der anderen Fans smile
Wer also weiß wo sich dieses Forellenlokal befindet, der möge bitte mir per mail schreiben, damit ich dass dann hier zu diesem Beitrag posten kann.
Eure Ellen

am 30.06.2010 schrieb:
Daniel
Hallo und guten Tag!

Ja, ich finde auch, dass Günter Strack einer der besten Schauspieler und Charakterdarsteller Deutschlands gewesen ist!! Sehr gern und mit riesiger Freude sehe ich mir, der ich der jüngeren Generation angehöre, die legendäre Krimiserie "Ein Fall für zwei" auf DVD an, wo er ja bekannterweise in die Rolle des äußerst gewieften und pfiffigen Rechtsanwaltes "Dr. Renz" schlüpft. Sehr sehenswert und humurvoll sind selbstverständlich auch die "Hessischen Geschichten". Es ist so sehr, sehr traurig und schrecklich, dass er schon so früh gehen musste!! Vielen Dank an die Autorin für die Erstellung dieser tollen und sehr lehrreichen Fanseite zu diesem phantastischen, leider vor über zehn Jahren verstorbenen, deutschen Schaupsieler!! Viele Grüße aus dem Norden von

Daniel

am 19.02.2010 schrieb:
Uwe Felix Tröller-Schmidt (44) aus 34454 Bad Arolsen
Schön, das Günter Strack eine Fanseite hat. Er war ein grossartiger Schauspieler. Einen lieben Gruss aus Bad Arolsen
Uwe Felix Tröller-Schmidt

Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13

 

Email
© 2005 by EPO
Datenschutzerklärung

 

Zurück